Trainiere eine Woche mit "deinem" Patenhund für den Husky-Führerschein! Tägliches Leithundtraining auf Feld- und Waldwegen, das Üben auf dem Agilitys-Parcours und die kleine "Hunde-Universität" für besonders schlaue Hunde gehören zum Programm.

Sommerkurs "Husky-Führerschein" für Jungen

So könnte dein Sommerkurs auf der Huskyfarm aussehen:

Anreisetag

  • Vorstellung des Huskyrudels
  • Kennenlern-Wanderung
  • gemeinsames Ermitteln der Lernschritte für die kommenden Tage (welche Husky-Führerschein-Stufe wird angestrebt)
  • Aussuchen der Patenhunde für die Ferientage

2. - 4. Tag Hauptaktivitäten für die Vormittage

  • Hundeschule - hier wird der artgerechte und sichere Umgang mit eigenen und fremden Hunden erlernt
  • Hunde-Universität: vom Pfötchengeben bis zum Dogdancing werden die Hunde begeistert lernen, was Du ihnen zeigst!
  • Leithund-Training: Arbeit mit dem Einzelhund. Geübt werden verschiedene Kommandos, Tempo- und Richtungswechsel - Grundlagen, die ein Schlittenhund beherrschen sollte, damit der Schlittenhundeführer sein Gespann sicher lenken kann.
  • Ausbildung im Gespannfahren - Du lernst, ein Huskyteam vor dem Trainingswagen zu führen. Je nach Alter und Ausbildungsstand kannst Du dabei auf dem Wagen eines erfahrenen Mushers mitfahren und selbst lenken, oder auch schon Dein eigenes kleines Team führen.

2. - 4. Tag Themen für die Nachmittage

  • Training auf dem Agility-Parcours - Unser Übungsplatz bietet viel Freizügigkeit für Hindernisse, Disziplinübungen und temporeiche Aktionen. Hier kannst Du mit Deinem Patenhund trainieren - Du wirst erstaunt sein, wieviel Ihr beide in kurzer Zeit lernen könnt.
  • Auf ins grüne Klassenzimmer! Direkt am Hundegehege im Farmgarten wird theoretisches Wissen anschaulich und altersgerecht vermittelt. Die Themen des Husky-Führerscheines umfassen Sozialverhalten, Gesundheit, Hundeausbildung und -erziehung, Zusammenleben von Mensch & Hund.
  • Erste Hilfe am Hund: Hier heißt es, ganz nah am Tier zu üben! Es warten jede Menge vierbeiniger schwanzwedelnder "Modelle" bereitwillig darauf, behandelt zu werden.
  • Unsere Tierpfleger stehen Rede und Antwort: Vorstellung des Berufsbildes Tierpfleger Fachrichtung Tierheim / Tierpension
  • Der alte Hund - am Beispeil unserer Senioren im Rudel lernst Du, alte Hunden zu pflegen und zu beschäftigen.

Abreisetag

  • Abschlußvorführung auf dem Agility-Parcours
  • Erste Hilfe-Check: Wer legt den besten Pfotenverband an? Wo kann man beim Hund den Puls messen?
  • Beantworten der Fragen zum Husky-Führerschein (für Wiederholer gibt es altersgerechte Aufbaustufen)
  • Überreichen der Teilnahmezertifikate

Adé mein Freund!

  • Der besondere Abschied: Kuscheln im Hundegehege. Dieser Ort ist eigentlich den Hunden und ihren Tierpflegern vorbehalten. Aber wie bei Euch zu Hause auch, lädt man sich von Zeit zu Zeit Gäste ein. Hier in der guten Stube des Rudels ist von den "Besuchern" ein besonders ruhiger und zurückhaltender Umgang gefragt. Nehmt Platz  und laßt die Hunde zum Kuscheln auf Euch zukommen!

Gut zu wissen

Der Husky-Führerschein orientiert sich am Sachkundenachweis und dem Hundeführerschein des DHVE. Zudem behandelt er noch Rudelverhalten, Rudelstruktur und Hundesprache.

erste Hinweise zur Barrierefreiheit:

> für Gäste mit Höreinschränkungen, ggf. mit einem für Freizeitaktivitäten geeigneten Hörgerät (Feuchtigkeit, Staub, Tragbarkeit unter einem Helm beim Gespannfahren)
> für Gäste mit Lernschwierigkeiten

> Detailinformationen zur abschließenden Beurteilung der Barrierefreiheit erhalten Sie telefonisch unter 0049 33924 79946

Bestandteile dieses Angebots:

Teilnehmer 10 - 17 Jahre_Art. fs

538,00 €

Anfrage spezieller Verpflegung

... aufgrund Lebensmittelunverträglichkeit (Gluten siehe nächster Punkt), religiöser Ausrichtung o. veganer Lebensweise (ggf. gegen individuell kalkulierten Aufpreis), wir setzen uns in Kürze dazu telefonisch mit Ihnen in Verbindung

kostenlos

Anmeldung vegetarischer Verpflegung

Inklusivleistung

kostenlos

Bahn-Abreise Ferienkurs_Art. f ab

Bahnabreise / Transferanfrage (noch keine Buchung) zum Bahnhof Netzeband zu Zügen mit Abfahrt zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten kann ein Transfer kostenpflichtig sein. Sie erhalten weitere Informationen zum Transfer per Email von uns. Bitte kaufen Sie eine Fahrkarte erst nach endgültiger Bestätigung durch uns.

kostenlos

Bahn-Anreise Ferienkurs_Art. f an

Bahnanreise / Transferanfrage (noch keine Buchung) vom Bahnhof Netzeband zu Zügen mit Ankunft zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten kann ein Transfer kostenpflichtig sein. Sie erhalten weitere Informationen zum Transfer per Email von uns. Bitte kaufen Sie eine Fahrkarte erst nach endgültiger Bestätigung durch uns.

kostenlos

Spätabreise Ferienkurs_Art. f spab

Buchung Spätabreise zwischen 16:00 bis 18:00Uhr
Am Abreisetag schließt die Huskyfarm um 16:00 Uhr. Wenn Sie die Abreisezeit nicht einhalten können, buchen Sie bitte die Spätabreise. Ihr Kind ist damit bis zu Ihrem Eintreffen spätestens um 18:00 Uhr betreut und versorgt.

28,00 €

Bildergalerie

Ferienkurse für Teenager